Wie verändert Blockchain-Technologie unser Geldsystem?

By Dennis Schlegel

Mrz 30

Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter des Blockchain Center an der Frankfurt School of Finance, beschreibt in einem Aufsatz, wie Blockchain-Technologie unser derzeitiges Währungssystem verändern wird. Dabei geht er der Frage nach, wieso unsere Zahlungsverkehrssysteme und die darüber transferierten Gelder Blockchain-Technologie als grundlegende Infrastruktur nutzen sollten. In diesem Zusammenhang wird kurz die Struktur unseres bestehendem Zahlungsverkehrssystems beschrieben und welche Vorteile die Nutzung von Blockchain-Technologie bringen könnten. Diese umfassen:

  • Keine Notwendigkeit für Intermediäre, um Transaktionen zu validieren. Das führt zu weniger Komplexität der Zahlungssysteme, mehr Effizienz und günstigeren Transaktionsgebühren.
  • Höhere Abwicklungsgeschwindigkeiten. Blockchain-basierte Konsensus-Mechanismen erlauben die vollständige Abwicklung von Transaktionen in Minuten oder sogar Sekunden, während herkömmliche Infrastruktur meist noch Tage benötigt.
  • Höhere Widerstandsfähigkeit, weil es kein zentralen Single Point of Failure gibt und durch eine redundante peer-to-peer Architektur komplette Systemausfälle weniger wahrscheinlich sind.
  • Smart Contracts ermöglichen programmierbares Geld. Programmierbares Geld kann Zahlungen auslösen, wenn bestimmte vor-definierte Konditionen eintreten. Smart Contracts bieten enorme Effizienzsteigerungen, da Geschäftsvorgänge automatisiert werden können.
  • Nicht-genehmigungspflichtige Blockchain-Systeme können mehr Anonymität und Zensur-Resistenz anstatt mehr Überwachung bieten